Yoga Kurse      Wie hilft Hatha Yoga?      Warum Ashtanga Yoga?      Was ist Yoga?      Glossar      Home

Warum Astanga Vinyasa Yoga im Klinikum Karlsruhe?


Yoga hilft beim Begreifen und Verändern von eigenen Reaktionen im Alltag. Durch Yoga kann man erfahren, wie man sich langsam durch chronische Belastungen verändert hat. Durch die regelmäßigen Übungen sensibilisiert man sich für Atmung, Herzschlag, Gedankenfluß, Beweglichkeit, Bauchgefühl, Muse, Erlebnisfähigkeit usw. Diese werden mit der Zeit immer besser spürbar. Durch das Begreifen der wechselnden Qualität dieser Phänomene über längere Zeiträume kann man Generelles über den eigenen Umgang mit sich und mit seiner Mitwelt erfahren. Man übt, spürt, versteht und verändert, um die Gesundheit zu bewahren.

"yogas citta vrtti nirodhah" (Patanjali) - bedeutet: Kann man sich von Handlungsdruck und eigenen Verhaltensreflexen distanzieren, sich enstpannen, erholen und neu besinnen, dann übernehmen die eigenen Lebensrhythmen wieder die richtige Führung. Auf diesem Weg des sich Anjochens "yuj" entsteht Zeit und Muse für vertiefte intuitive Wahrnehmung, um zu Begreifen, was man tut. Im Astanga Yoga werden die Positionen als Choreographien durch den Sprung und im Atemrhythmus verbunden. Man lernt, vitale Funktionen wie Atmung, Herzschlag, Bauchdruck und Gleichgewicht optimal zur Unterstützung veränderter Belastungen einzusetzen. Die Lebensführung wird verbessert, weil die Achtsamkeit gegenüber Störungen innerer natürlicher Lebensrhythmen durch kulturbedingte äußere Lebensrhythmen erhöht wird.

© Copyright und Urheberrecht aller www.yoga-karlsruhe.de/ Seiten - Klaus Czepan, Moltkestr. 90, 76133 Karlsruhe
Das Herunterladen und jedwede Nutzung von Bildern und Texten sind damit untersagt.      Impressum / Datenschutz